style

Tier-Physio-Therapie
Anja Schwarz

für Hunde, Katzen und Kleintiere

Tier-Physio-Therapie

Achtung !!! Vom 24.09. - 03.10.2016 ist die Praxis geschlossen.

Tierphysiotherapie

Die Physiotherapie gehört in der Humanmedizin mit zu den ältesten Heilmethoden.

Bei dieser Therapieform werden funktionelle Störungen des Bewegungsapparates (dazu gehören Skelett, Gelenke, Muskeln, Sehnen und Bänder) analysiert und behandelt.

Beim Menschen ist es selbstverständlich z.B. nach Operationen eine Krankengymnastik zu verordnen, um
die schnellere Regeneration und die Wiederherstellung des normalen Bewegungsablaufes zu fördern.

Warum sollte das für unsere Tiere nicht gelten?

Auch sie haben Beschwerden nach Verletzungen oder Operationen, aufgrund ihres Alters (z.B. bei Arthrose) oder werden intensiv im Sport eingesetzt.

Die Aufgabe jeden verantwortungsbewussten Tierhalters ist es, seinem Tier im Alter, bei Krankheit oder Verletzung die Schmerzen zu nehmen, die Beweglichkeit zu erhalten und ihm so die Lebensqualität und
-freude zu bewahren. Hierbei kann die Tierphysiotherapie helfen.

Ziele der Tierphysiotherapie

• Linderung / Behandlung von Schmerzen
• Beweglichkeit fördern und verbessern
• Körperwahrnehmung schulen
• natürlichen Bewegungsablauf wiederherstellen
• Lebensqualität verbessern
• schnellere Regeneration nach Operationen

Genauso wichtig ist die Vorbeugung von Verletzungen z.B. durch die Sportphysiotherapie beim Hundesport (richtiges Aufwärmen, Muskel- und Konditionsaufbau).

Bitte beachten Sie:

Die Tierphysiotherapie kann eine Behandlung durch den Tierarzt nicht ersetzen,
aber sehr wirkungsvoll unterstützen!

 

 

 

 

 



bild1


"Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben,
aber den Tagen mehr Leben"
(Chinesische Weisheit)



bild2